Das duale System der katholischen Kirche in der Schweiz ist ein komplexes Konstrukt.
Dass es auch einfach geht, zeigt der kurze Animationsfilm der Luzerner Filmschaffenden Antonia Meile und Nils Hedinger.

Video der röm. kath. Landeskirche Luzern

 

Jahrzeiten

Samstag, 2. März 2019 um 17.00 Uhr

  1. Jahrzeit für Margrit Häfliger

Jahrzeiten für:

  • Alfred und Berta Felber-Meyer
  • Anton und Marie Häfliger-Hofstetter und Sohn Werner
  • Marie Steinmann
  • Maria Steinmann-Lingg
  • Hans und Marlis Stöckli-Ziswiler

Samstag, 9. März 2019 um 17.00 Uhr

  1. Jahrzeit für Irma Hodel

Sonntag, 17. März 2019 um 10.00 Uhr

  • Franz Fellmann-Egli

Sonntag, 24. März 2019 um 10.00 Uhr

  • Werner Wigger-Eggerschwiler

 

Kollekten Januar 2019

01.:  Lotti Latrous Fr. 182.45
05.: Sternsingerkollekte Fr. 324.45
12.: Solidaritätsfonds für Mutter und Kind Fr. 149.90
20.: Stiftung Cerebral Fr. 279.00
27.: Caritas Luzern Fr. 574.25


Beerdigungskollekten

Martha Marbacher:     Spitex Nebikon                            Fr.         555.60
Maria Brunner: Sternschnuppe Fr. . 894.30
Berta Häfliger: Heilpäd. Kinderheim Wolhusen              Fr.  82.55

Herzlichen Dank im Namen der begünstigten Institutionen.

 

Aus dem Taufbuch

Durch die Taufe durften wir in unsere Gemeinschaft aufnehmen:

Lio Ferreira da Costa, der Eltern Ramona und Hugo Ferreira-Kurmann, Grütstrasse 7,
am Samstag, 19. Januar 2019

Aron Breuer, der Eltern Ursula und Sebastian Breuer-Marbacher, Dorfmatt 23,
am Sonntag, 20. Januar 2019

Von Herzen wünschen wir den beiden Familien viel Freude mit den Kindern auf dem gemeinsamen Lebensweg.

 

Aus dem Totenbuch

Gott hat beim Namen gerufen:

Martha Marbacher-Ambühl, Oberdorf 50, geboren am 17. April 1922,
gestorben am 13. Januar 2019

Maria Brunner-Hodel, Egolzwilerstrasse 4, geboren am 23. Dezember 1936,
gestorben am 20. Januar 2019

Berta Häfliger, Sursee, geboren am 8. Januar 1922,
gestorben am 30. Januar 2019 (beerdigt in Nebikon)

Gott schenke den Heimgegangenen das Leben in Fülle. Den Angehörigen wünschen wir Kraft und Zuversicht.

 

Aschermittwoch
6. März 2019 um 9.00 Uhr

Der Start in die Fastenzeit erfolgt mit dem Gottesdienst und der Aschenauflegung. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

 

WeltgebetstagWeltgebetstag
Freitag, 8. März 2019, um 9.00 Uhr in Altishofen

Jedes Jahr lernen wir mit der ökumenischen Weltgebetstagsfeier ein anderes Land kennen. Dieses Jahr steht Slowenien im Mittelpunkt.
Während der Wortgottesfeier hören wir die Geschichten derer, die zum Tisch mit Brot, Wein, Wasser und Salz kommen. Ihre Geschichten widerspiegeln die politische und wirtschaftliche Situation von der Zeit, als Slowenien ein sozialistischer Staat war, bis heute. Es sind die Stimmen der Flüchtlingsfrauen und Arbeitsmigrantinnen, der Mütter, Grossmütter, Witwen und Roma.

Unsere Kollekte kommt z.B. Frauen und Kindern mit Gewalterfahrung zugute. Psychosoziale Beratung und Rechtsberatung für Überlebende von Gewalt im Grossraum Ljublijana. Unterstützt werden auch therapeutische Begleitungen und Gruppenarbeiten zur Bewältigung von Gewalterfahrungen wie z.B. Zwangs-prostitution. Die diesjährige Kollekte unterstützt Projekte, damit Frauen, Jugendliche und Kinder Hoffnung auf ein besseres und gleichwertiges Leben haben können. Herzlichen Dank für Ihre Spende.
Nach der Feier sind alle zu warmem Tee und einer Spezialität aus Slowenien eingeladen.
Wir freuen uns auf viele Mitfeiernde.

Frauenverein

Generalversammlung Frauenverein/Familienrunde
Dienstag, 12. März 2019 um 19.30 Uhr

Herzliche Einladung an alle Nebiker Frauen! Nach einem feinen Imbiss folgt der geschäftliche Teil. Wir freuen uns auf viele Frauen!

 

KommunionFamilientag Erstkommunion am  Samstag, 16. März

Am Samstag, 16. März sind alle Erstkommunionkinder mit ihren Eltern und Geschwistern ins Pfarreizentrum eingeladen. Um 8.30   Uhr treffen sich die Klassen von Frau Bernet und Frau Wyss und um 13.30 Uhr die Klassen von Frau Erni und Herr Waller. Gemeinsam wird für die Erstkommunion gebastelt, Lieder gesungen und der Anlass wird mit einer Brotfeier abgerundet.

 

FamiliengottesdienstÖkumenischer-Gottesdienst
Sonntag, 17. März 2019 um 10.00 Uhr

Wir feiern diesen Gottesdienst gemeinsam mit unseren reformierten Mitchristen zum Fastenopfer. Thema: gemeinsam für starke Frauen - gemeinsam für eine gerechte Welt. Die Erstklasskinder helfen beim Mitgestalten. Wir heissen die Bevölkerung der reformierten und katholischen Pfarrei herzlich willkommen.

 

SuppenSuppen z'Mittag
Sonntag, 17. März 2019 ab 11.00 Uhr

Auch in diesem Jahr dürfen wir wieder die schmackhaften Suppen der Hobbyköche geniessen. Lassen Sie sich dieses Beisammensein nicht entgehen! Nach den Suppen gibt es auch wieder Kaffee und Kuchen. Die Kuchen werden von den Mitgliedern der Spurgruppe gebacken.
Die Türkollekte wird dem Fastenopferprojekt der Pfarrei zugutekommen.

Für die jüngeren Kinder ist nach dem Essen das Religionszimmer geöffnet.
Er warten Spiele und Malsachen.
Die Pfarreileitung, die Hobbyköche und die Spurgruppe freuen sich auf viele Teilnehmende.

 

Weg GottesdienstMittwoch, 20. März WEG Gottesdienst  2. Klasse

Im zweitletzten WEG-Gottesdienst steht der Friedensgruss im Mittelpunkt. Wir beten für den Frieden für uns und für die ganze Welt. Wir besammeln uns um 19.00 Uhr im Religionszimmer und feiern anschliessend in der Kirche.

 

Krankensalbung
Freitag, 22. März 2019 um 14.30 Uhr

Zum Sakrament der Krankensalbung sind alle ganz herzlich eingeladen, die sich körperlich oder seelisch krank fühlen, die spüren, dass ihre Kräfte nachlassen. Die Krankensalbung darf als Stärkung angesehen werden in einer Lebensphase, in welcher der Mensch älter und schwächer wird.

 

filmKirchenkino
Sonntag, 31. März 2019 um 17.00 Uhr
Organisation: Kirchenchor

Habemus Feminas! ist ein Film, der sich mit alten Fragen auf eine neue Weise auseinandersetzt. Eine Gruppe von Frauen pilgert zu Fuss von St. Gallen nach Rom für die Gleichberechtigung von Mann und Frau in der katholischen Kirche. Eine erstaunliche Reise über Gleichberechtigung, Zweifel und Glauben - dokumentiert von drei jungen Filmschaffenden auf einer Reise ins Ungewisse. Ein herzliches Willkommen der ganzen Bevölkerung!

Die Spurgruppe freut sich, dass der Kirchenchor sich bereit erklärt hat die Verantwortung für dieses Kirchenkino zu übernehmen.
Herzlichen Dank.

 

PalmbindenJetzt anmelden fürs Palmenbinden bis Ende März

Am Samstag, 13. April ab 13.30 Uhr werden wieder viele Familien selber einen Palmbaum machen. Aus organisatorischen Gründen sind wir um eine Anmeldung ans Pfarramt bis Ende März dankbar.

Mitnehmen: Schere, Äpfel, farbige Bänder, Kessel, Handschuhe
Tenü: warme Kleider, falls es nicht regnet, arbeiten wir draussen!
Für ein feines Zobig ist gesorgt!!!!

Falls in ihrem Garten Stechpalmen zum Schneiden sind, melden Sie sich im Pfarramt.

 

 Firmung

Firmbegleiterinnen und Firmbegleiter gesucht

Am 3. November 2019 werden die Jugendlichen vom diesjährigen Firmkurs gefirmt.

Doch bis es soweit ist, liegt noch ein Stück Weg vor ihnen. Für dieses Wegstück suchen wir noch Menschen, die bereit sind ein Stück dieses Weges als FirmbegleiterIn mit den Jugendlichen zu gehen. Mit dem Firmweekend vom 30./31. März beginnt in diesem Jahr der Firmweg. An drei Gruppenabenden lernen sie die Jugendlichen immer besser kennen und es bleibt am Schluss immer ein tolles Gefühl zurück, ein bisschen Stolz, dass der Firmweg so gut gelungen ist. Die Jugendlichen geben mit ihrer Art vieles zurück, was die FirmbegleiterInnen an Zeit und Energie bereitgestellt haben.

Wenn Sie sich das vorstellen können, melden Sie sich bitte bei einem unserer Pfarreileiter oder direkt bei Markus Corradini, Verantwortlicher Firmweg Altishofen-Ebersecken, Nebikon (079 758 62 65, corr@sunrise.ch). Wir geben gerne Auskunft und freuen uns auf Sie.

Markus Corradini, Verantwortlicher Firmweg Altishofen-Ebersecken, Nebikon


Aus der Minischar

Leider haben Linus Müller und Cédric Bättig die Minischar verlassen. Von Herzen danken wir den Beiden für die langjährigen sehr zuverlässigen Dienste. Wir wünschen Linus und Cédric ganz viel Freude und Erfolg in der Schule und viele frohe Stunden mit den Kollegen und der Familie.

Aus der Spurgruppe

Die Spurgruppe hat sich im Februar zur ersten gemeinsamen Sitzung getroffen. Es wurde voller Freude auf das Jubiläumsjahr zurückgeblickt. Der Pfarreileiter, Markus Müller, bedankte sich bei den Mitgliedern für die vermehrte Arbeit in diesem speziellen Jahr mit einer Rose.

Die Angebote für das laufende Jahr und die Sitzungsdaten wurden bereinigt. Voller Freude durften zwei neue Mitglieder willkommen geheissen werden. Das Team konnte mit Maria Dias und Lisa Estermann verstärkt werden. Wir freuen uns und wünschen den beiden Frauen viel Freude in der neuen Aufgabe.

Spurgruppe

 

Fastenzeit 2019

In den vergangenen Wochen haben Schülerinnen und Schüler auf der ganzen Welt aufgerufen, sich für den Schutz des Klimas zu engagieren.
Die Ökumenische Kampagne 2019 von Fastenopfer, Brot für alle und Partner sein, setzt sich für eine Welt ein, in der alle genug zum Leben haben und in der sorgsam mit den Ressourcen umgegangen wird.
Werden auch Sie Teil des Wandels – für eine Welt in der alle genug zum Leben haben. (www.sehen-und-handeln.ch)

Unsere Pfarrei setzt sich mit diversen Angeboten während der Fastenzeit zu Gunsten der indigenen Bevölkerung im Amazonasgebiet ein (Fastenbrot, Suppen z'Mittag, Kirchenkino usw.) Details entnehmen Sie dem Fastenopfer-Versand, der nach dem Aschermittwoch in alle Haushaltungen verteilt wird.
Wir freuen uns über Ihr Mittmachen und Mittragen.

 

Rückblicke

Abschluss eines intensiven Jubiläumsjahres

Sonntagmorgen neun Uhr fünfundvierzig. Kinder, Frauen und Männer marschierten in Scharen Richtung Kirchgeläut. Was wie ein Wunschtraum eines jeden Pfarrers klingt, ereignete sich am Sonntag 27. Januar 2019 in Nebikon. Mit einer eindrücklichen Abschlussfeier beendete die Pfarrei Nebikon ihr Jubiläumsjahr. Das OK 50 Jahre Pfarrei Nebikon hatte zum Abschlussfest des Jubiläumsjahres eingeladen. Anhand den auf die Wände projizierten Fotos durchlebte die Gemeinde nochmals das besondere Kirchenjahr. Ein Jahr gefüllt mit Aktivitäten für Jung und Alt.

Teil eines Ganzen sein
Die ökumenische Feier betonte, wie wichtig jeder einzelne von uns für die Gemeinschaft ist. So braucht es den stillen Schaffer ebenso, wie denjenigen der sich gerne öffentlich einbringt. Die Pfarrei Nebikon hat in diesem Jahr gezeigt, dass durch die Zusammenarbeit verschiedener Gruppierungen und Einzelpersonen viele eindrückliche Momente entstehen können. «Teil eines Ganzen sein» war das Motto des Jubiläumsjahres und dieses wurde intensiv gelebt.

Pfarrer David van Welden der zusammen mit Pfarreileiter Markus Müller die Feier leitete, liess für einmal die Gottesdienstbesucher zu Wort kommen, um ihre Eindrücke des Jubiläumsjahres einzufangen. Die Reaktionen zeigten, dass besonders die Vielfältigkeit der Anlässe geschätzt wurde.

Die Kinder waren sich einig, dass klar die Legostadt und die Adventsfenster das Beste waren. Hervorgehoben wurde auch wie sehr das Miteinander der katholischen und reformierten Kirchgemeinde in Nebikon geschätzt wird. Die letzte Wortmeldung sprach allen Anwesenden aus dem Herzen, als die Rednerin sich beim Organisationskomitee für die ausserordentliche Arbeit bedankte. Dies bekräftigten die Anwesenden mit einem langen Applaus.

Um die Mittagszeit verwöhnten die Hobbyköche im Pfarrsaal die Anwesenden mit leckeren Pasta Variationen. Rund 200 Personen liessen es sich schmecken. Schliesslich galt es sich für den Spielnachmittag zu stärken. Verschiedenste Disziplinen wurden angeboten. So lud beispielsweise ein riesiger Töggelikasten bis zu acht Personen zu einem Match ein, auf der Pfarrsaalbühne übten zukünftige Seiltänzer ihre Balance und im hinteren Kirchenraum fand man eine grosszügige Minigolf Anlage. Begleitet und unterstützt wurden die Spielstationen von den Leiterinnen und Leiter der Jubla Nebikon.

Kirchenkino und Turmfest bleiben bestehen
Zusammen mit ihren 7 Mitstreitern vom «OK 50 Jahre Pfarrei Nebikon» blickte die Präsidentin Ursula Grob auf ein intensives Jahr zurück. Sie zeigte sich in ihrer Abschlussrede beindruckt über den grossen Aufmarsch der Bevölkerung und die sensationelle Zusammenarbeit während dem Jubiläumsjahr. Gemeinsam mit Silvia Kaufmann und Markus Müller bedankte sich Ursula Grob im Namen des OK bei allen, die zum Gelingen des Jubiläumsjahres beigetragen haben.

Besonders freut sich das OK über die Anlässe, die weiter in die Zukunft getragen werden. So steht schon heute fest, dass es auch in diesem Jahr ein Kirchenkino, durchgeführt von der Spurgruppe, geben wird. Des Weiteren wird das Nationenessen anlässlich des Turmfestes zusammen mit dem Elternrat der Schule Nebikon jeweils am Sonntag vor dem Schulstart weitergeführt.

Text: Karin Aebischer-Furrer
Fotos: Sara Schuppan-Wüest

abschluss_1
abschluss_2
abschluss_3
abschluss_4
abschluss_5
1/5 
start stop bwd fwd

 

Erstkommunion-Vorbereitung: Tauferneuerung und Ausflug in die Hostienbäckerei

Im Familiengottesdienst am 20. Januar durften die diesjährigen Erstkommunion-Kinder ganz nah bei der Taufe von Aron Breuer dabei sein und erneuerten auch ihr Taufversprechen. Es war ein schöner und eindrücklicher Gottesdienst. Am darauffolgenden Mittwoch-Nachmittag  hatten die 3. Klasskinder Gelegenheit, die Hostienbäckerei in Luzern zu besichtigen. Mit Zug und Bus ging es bis ins Kloster Gerlisberg. Dort konnten sie zuschauen, wie die Hostien gestanzt, entstaubt und verpackt werden. Natürlich durfte das Probieren der Hostienresten nicht fehlen! Nach einem feinen Zobig und mit vielen Eindrücken fuhr die muntere  Schar wieder nach Nebikon zurück.

Pizza-Essen der Minis

Die Oberministranntinnen haben auch in diesem Jahr wieder den Pizzaabend für die Minis organisiert. Miteinander haben die Minis drei gemütliche Stunden beim Pizzaessen und Lotto spielen verbracht.

Fasnachts-GD

Die SchülerInnen der 4. Klasse haben den Fasnachtsgottesdienst mitgestaltet. Im Religionsunterricht bei Herr Corradini studierten sie dazu ein kleines Rollenspiel: der betende Gaukler ein. Bunt verkleidete Kinder und Erwachsene, fasnächtlich schräge Klänge und besinnliche Momente hatten in diesem Fasnachtsgottesdienst ihren Platz.

 

Voranzeige

Bitte reservieren Sie sich, Mittwoch. 3. April 2019!

Zum Thema "Gemeinsam für starke Frauen - bei uns und weltweit". Zu diesem Thema der ökumenischen Kampagne in der Fastenzeit 2019 wird ein regionaler Podiumsabend veranstaltet. Details werden im April Pfarreiblatt veröffentlicht.

 
  top

Additional information