Plakat Fastensuppe
  
   Suppentag

 

 

 


 Fotos Suppentag

 

„Ond mer begrifft, wenn d`Lüüt hend gseid dem Maa dem spinnt`s“

Mit der biblischen Geschichte um „Noah und seine Arche“ und dem provokativen Zitat von Mani Matters gleichnamigen Lied startete am Sonntag in Nebikon ein gelungener, gut besuchter Suppentag mit einer ökumenischen Familienfeier.

Das Gottesdienst-Team rund um Markus Müller und David van Welden holte die katholischen und reformierten Familien gedanklich ab und entführte sie im Rahmen der Arche-Thematik nach Haiti in ein Pionierprojekt der diesjährigen Fastenopfer-Kampagne.

Das Thema schlug im Familiengottesdienst gelungen die Brücke zwischen Kindergeschichten und nachdenklich stimmenden Gedanken für Erwachsene. Abwechslungsreich wurde für Menschen, Ideen und Projekte, die Neues und Ungewohntes wagen, geworben und Verständnis geweckt.

Der Anlass wurde durch die Querflötenschülerinnen unter der Leitung ihrer Musiklehrerin Franziska Lienhard musikalisch umrahmt. Und die Kinder der 1. Primarklassen mit ihrer Religionspädagogin Gaby Müller gestalteten die Feier sympathisch mit.

Eine „pioniergeistige“ Aktion

Ein Raunen des Erstaunens, ja vielleicht sogar der Verwirrung ging durch die Menge, als Pfarreileiter Markus Müller mit einer ungewohnten Aktion den Gottesdienst rund um die Spendentradition in Kirchen abrundete: Die Opferkörbe machten eine zweite Runde durch die Kirche und alle Besucherinnen und Besucher durften als Dank für die immer wieder gezeigte Solidarität und Grosszügigkeit der Bevölkerung etwas aus dem Korb nehmen - ein kleines schokoladensüsses Dankeschön. Zum Glück sind an den Sonntagen der Fastenzeit süsse Ausnahmen erlaubt.

Kulinarische und gesellschaftliche Höhepunkte

Mit der Fastensuppe aus den Töpfen der Hobbyköche und unter bewährter Mithilfe der Spurgruppe erlebte die Fastenzeit einen ihrer kulinarischen und gesellschaftlichen Höhepunkte und der gelungene Anlass fand einen gemütlichen Schlusspunkt.

Weitere Highlights im Rahmen des Kirchen- und Jubiläumsjahres folgen Schlag auf Schlag: mit dem Kirchenkino vom Sonntag, 4. März 2018 um 17 Uhr oder der Osternachtsfeier mit Band und Adhoc-Chor vom Samstag, 31. März um 20 Uhr. Alle Details dazu einen Klick weiter.

Text: Thomas Küng


   top

Additional information